Wolfhagen

Entwicklung einer nachhaltigen Energieversorgung für die Stadt

Foto: Energie 2000 e.V.

Die Stadt Wolfhagen nimmt im nordhessischen Raum bereits seit Jahren eine Vorreiterrolle im Bereich von Energieeffizienzprojekten ein, die von einer engagierten Bürgerschaft sowie den Verantwortlichen in Politik und Unternehmen getragen werden. Eine möglichst umfassende Versorgung der Kommunen mit erneuerbaren Energien soll durch einen kontinuierlichen Prozess des Umdenkens bei gleichzeitiger Steigerung der Umsetzungseffizienz von Maßnahmen soll eingeleitet werden.

Der Wettbewerbsbeitrag umfasst folgende Handlungsschwerpunkte:

  • Reduktion des Energiebedarfs im Bilanzraum "Kommunales Gemarkungsgebiet" über Effizienzmaßnahmen (energetische Gebäudesanierung, energieeffiziente Mobilität, neue Dienstleistungen und Information)
  • Optimierung der Energieversorgung im Bilanzraum über alternative Versorgungssysteme (Ausbau von dezentralen Energietechnologien, KWK, Smart Grid, Abgleich Bedarfs- und Versorgungsstrukturen)
  • Abbau von Barrieren und Hemmnissen bei der Planung und Umsetzung von innovativen Maßnahmen (Raumordnung, Finanzierung, Know-How-Transfer und Qualifikation)
  • Den Bereichen zugeordnet sind jeweils verschiedene bereits laufende Projekte in Wolfhagen, die die Maßnahmen ergänzen und mit diesen vernetzt werden.

Projektpartner:

  • Stadt Wolfhagen
  • Stadtwerke Wolfhagen
  • Fraunhofer-Institut für Bauphysik
  • Universität Kassel, FB Architektur, Stadtplanung, Landschaftsplanung, FG Bauphysik 
  • ENERGIE 2000 e.V.

Projekthomepage